Kletterwände für Schwimmbäder   gem. DIN 79001, EN, BFU, TÜV                                  deutsch    english    français    dutch

Prospekt -  Modelle  -> Download

  Home 
  Klettern über Wasser 
  Filme 
  Referenzen 
  Produktinformation 
  Servicesystem 
  Sicherheit 
  oec. Mehrwert 
  Design 
  3D-Panorama 
  Planung 
  Montage 
  Zubehoer 
  Presse 
  Aktuelles 
  Partner 
  Downloads / Infos 
  FAQs 
  Kontakt 

Erweiterte Zielgruppe - Verbesserte Auslastung
 
WATERCLIMBING-Anlagen erweitern die Zielgruppe eines Bades und verbessern die Auslastung eines Sprungbeckens signifikant.
 
Sie verbinden die Trendsportart Klettern mir der Erlebniswelt Wasser auf ideale Weise. Die Benutzungsfrequenz einer WATERCLIMBING-Wand ist höher als man zunächst vielleicht vermuten würde. Sie beträgt durchschnittlich 75 Personen pro Stunde und Wand.
 
So wird mit einer verhältnismäßig geringen Investition ein erheblicher Zusatznutzen und damit auch ökonomischer Mehrwert geschaffen.
 
Geringe laufende Kosten
 
Die laufenden Kosten sind äußerst gering. Im Gegensatz zu Wasserrutschen wird kein Strom für Pumpen benötigt und es geht keine Energie durch den Wärmetauschereffekt verloren.
 
 
Ideal für Wettbewerbe und Events
 
WATERCLIMBING-Anlagen eignen sich hervorragend für Wettbewerbe und Events. Für den Betreiber erschließt sich so eine zusätzliche Möglichkeit der Wertschöpfung.
 
Variable Kletterrouten (umschraubbar) garantieren eine nachhaltig hohe Attraktivität für die Besucher.
 
 
Volker Lotsch, Geschäftsführer Nautimo, Wilhemshaven:
" ... Die Besucher danken es uns durch eine begeisterte Nutzung der Wand. Selbst der hiesige Alpenverein, der zur Erstbesteigung eingeladen war zeigte sich begeistert. Für uns ein Alleinstellungsmerkmal in der gesamten Region und eine Attraktion, die den Aufenthaltswert und damit einhergehend die Aufenthaltsdauer im Bad nachhaltig steigert."

Impressum